BANDS

Ochsenbauer & Jung // Duo

Im Jazz ist die kammer-musikalische Besetzung Gitarre und Kontrabass eine Rarität. Doch dieses Duo liegt nahe, sind die beiden Instrumente doch Saiten- und somit Seelen-verwandte.

Sie bietet Freiheit und Gestaltungsraum, fordert aber von beiden Musikern zu jeder Zeit die Verantwortung für die Gestaltung des Songs, die Dynamik und das Adhoc-Arrangement zu übernehmen.

Für den Kontrabass, sonst meist auf Begleitfunktion beschränkt, öffnet sich Platz für Soli und gleichberechtigte Melodie- und Stimmführung. Die Gitarre übernimmt mehrere Funktionen: Harmonie, Melodie und Rhythmus.

 

Seit 10 Jahren verbindet den Kontrabassisten Johannes Ochsenbauer und den Gitarristen Alex Jung eine gemeinsame Vorstellung von Klang und eine enge Freundschaft. In Hunderten gemeinsamer Auftritte entwickelte sich ein intuitives Zusammenspiel. Die Musiker glänzen mit artistischen Fingerfertigkeiten und werfen sich wie Jongleure in spielerischer Leichtigkeit melodische und rhythmische Motive zu. Fundierte Kenntnisse der Jazztradition, aber auch der Mut, Neues zu entdecken, charakterisieren das Duo. Die nostalgische Eleganz des traditionellen Jazz ist Ausgangspunkt für eine Reise zu zeitgenössischen Klangfarben.

Das stilistisch vielfältige Repertoire ist maßgeschneidert auf die zwei Musiker-Individuen und vereint Material aus der langen gemeinsamen Zeit des Zusammenspiels mit neuen Arrangements und Eigenkompositionen.

Das Duo pflegt in feiner Spielkultur das Ideal einer gleichberechtigten Kommunikation, in der zwei Teile zu einem Ganzen verschmelzen. Dass dies mehr als die Summe seiner Teile ist, verdankt es der Kreativität, Energie und Spielfreude von Ochsenbauer und Jung.

Johannes Ochsenbauer TRIO//
feat. John Marshall

Improvisation, Jazz-Rhythmik- und Harmonik, Individualität sowie Traditionsbezug sind laut Lexikon die Kennzeichen des Jazz. Genau diese Eigenschaften beschreiben die Musik des Johannes Ochsenbauer Trios  treffend.

Das mit Tizian Jost (Piano), Michael Keul (Schlagzeug) und dem Bandleader Johannes Ochsenbauer (Kontrabass) hochkarätig besetzte Jazz-Trio widmet sich dem Straight Ahead Jazz in all seinen Facetten.

Die Musiker, die ein gleiches Klangideal vorbindet, schöpfen aus der Tradition wegweisender Jazztrios wie Ahmad Jamal, Oscar Peterson, Bill Evans, Benny Green, Milton Banana oder Ray Brown. Die Auswahl der Stücke und Arrangements sind maßgeschneidert auf die drei Musiker-Individuen Ochsenbauer, Jost und Keul, die in dieser Besetzung seit 10 Jahren musizieren.

Das Trio frönt in feiner Spielkultur dem von Bill Evans inspirierten Ideal jener gleichberechtigten Kommunikation, in der drei Individuen zu einem Ganzen verschmelzen. Dass dies mehr als die Summe seiner Teile ist, verdankt es ganz wesentlich der selbstbewussten Kreativität, Energie, Kommunikation und Spielfreude der versierten Musiker.

Nach dem Motto „Never change a swingin’ team“ präsentiert das bewährte Trio zum 10-jährigen Jubiläum mit dem amerikanischen Trompeter John Marshall, der zu den authentischsten Vertretern seines Genres weltweit zählt und ein langjähriger Wegbegleiter des Trios ist, einen illustren Starsolisten.

CROSS COUNTRY JAZZ TRIO//

Fine Jazz

Michael Keul (Drums)
Rob Bargad (Piano)
Johannes Ochsenbauer (Bass)

OCHSENBAUER MEETS SOKAL//

OCHSENBAUER MEETS SOKAL//

Harry Sokal (sax)
Johannes Ochsenbauer (bass)
Tizian Jost (piano, vibes)
Mario Gonzi/Michael Keul (drums)
Special Guest: Claus Reichstaller (tp, fl) 

www.ochsenbauermeetssokal.de

NIGHT BIRD - THOUGHTS ON CHET BAKER//

John Marshall (Trompete/Flügelhorn)
Alex Jung (Gitarre)
Johannes Ochsenbauer (Kontrabass)

Die Musik des großartigen Trompeters Chet Baker übt seit jeher eine besondere Faszination aus. Chet Bakers Markenzeichen sind die Klarheit seines Spiels, sein unverkennbar warmer, lyrischer Ton und sein unbestrittenes Gespür für Melodie.

Die Besetzung seiner Wahl war jahrelang ein schlagzeugloses Trio mit Trompete, Gitarre und Kontrabass.

Die drei Musiker präsentieren in ebendieser kammermusikalischen Trio-Besetzung und mit ebendieser Intention ein Programm bestehend aus elegant swingenden Standards. Der amerikanische Trompeter John Marshall gilt als einer der eigenständigsten, authentischsten und geschmackvollsten Musiker seines Genres weltweit. 

The Chet Baker Story - von und mit Marcus A. Woelfle//

The Chet Baker Story - von und mit Marcus A. Woelfle//

Eine einfühlsame Reise in die Lebensgeschichte des legendären Musikers Chet Baker, einem der einflussreichsten Trompeter der Jazz-Geschichte. Informativ, bewegend, mitreißend! Autor und Lesung: Marcus A. Woelfle Musik: Marshall/Jung/Ochsenbauer

DOUBLE THE BASS//

Ganz nach dem Motto „Ein Bass ist gut, zwei Bässe sind bässer!“ treten die beiden Bassisten Johannes Ochsenbauer und Rudi Engel den Beweis dafür an. Die beiden Musiker sind als Sideman (Begleiter) aus der Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Nun bringen die beiden Schwergewichte Unerwartetes zu Gehör! Denn, nicht ganz alltäglich ist eine solche Duo-Besetzung mit zwei Kontrabässen. Freuen Sie sich auf authentische Jazzmusik in ungewöhnlicher Besetzung! Begleitet werden Sie von zwei Größen der internationalen Jazzszene Bernhard Pichl am Piano und Michael Keul am Schlagzeug.

Jazz für Kinder - Sonja Eschke//

Nach einer Idee von Sonja Eschke spielen wir ein Jazzprogramm für Kinder und Junggebliebene! 

Alle Infos gibt es auf www.jazzfuerkinder.com